Referenzen

Hier ein kleiner Auszug meiner Referenzen.

Buchprojekt "Kochen früher und heute"

Autor und Idee: Doris Reimann
Jahr: 2017

Auszug aus dem Vorwort:
„Kochen früher und heute“, ein Kooperationsprojekt der Dessauer Zoberbergschule mit der Waldsiedlung in Dessau-Kochstedt.

Senioren der Waldsiedlung und Schüler der Zoberbergschule trafen sich zweimal im Jahr, um alte und neue Gericht auszuprobieren. „Das Projekt war auf beiden Seiten ein Riesenerfolg“, so Frau Reimann. Es wäre schade gewesen, wenn nach so langer und gemeinsamer Zeit, außer den Erfahrungen, nichts geblieben wäre. Deshalb ist dieses Kochbuch entstanden, welches den Schülern zum Schulabschluss in diesem Sommer überreicht werden soll.

Die Idee der Leiterin des Sozialen Dienstes der Waldsiedlung, Frau Doris Reimann, fand ich toll und es hat Spaß gemacht das Projekt in Wort und Layout umzusetzen. Ich bedanke mich bei Frau A. Zinke von der avendi Senioren Service Dessau GmbH für die Auftragserteilung und hoffe, die Schüler und Senioren erfreuen sich an der Lektüre.

↑ 

Buchprojekt "Einfach Dostojewski"

Autor: Reinhard Scheffler
Jahr: 2016

Auszug aus dem Vorwort:
Diese Textstellen sollen anregen, sich näher mit dem Thema Dostojewski zu befassen …

Im Jahr 2006 wurde in Dresden das Dostojewski-Denkmal in Würdigung seiner hervorragenden schriftstellerischen Leistungen eingeweiht.

Ich bedanke mich bei Herrn Scheffler für die Beauftragung der Schreibleistung.

↑ 

Rechtsanwalt Peter Braun

Juristischer Schreibservice - Schriftsätze nach Diktat.

Zeitnahe Unterstützung für einen reibungslosen Kanzleiablauf.

↑ 

Med Reha Dessau GmbH

Medizinische Dokumentation nach Diktat in Vertretung 

bei der Med Reha Dessau GmbH

↑ 

DEKRA Automobil GmbH

Seit 2010 im Auftrag für die

DEKRA Automobil GmbH *

 

*mit freundlicher Erlaubnis der DEKRA Marketingabteilung Stuttgart

Gutachtenerstellung nach Diktat

  • analytische Gutachten zu Unfällen und Schadensabläufen
  • Technische Fahrzeuguntersuchungen
  • Unfalleinsatzberichte
  • Schäden an und durch Kfz-Waschanlagen

↑ 

Anhaltische Gemäldegalerie Dessau

Wissen­schaftliche Katalogisierung der Kriegsverluste der Gemäldesammlung

↑ 

Sachverständigenbüro Tzl.Dipl.-Landwirt Dieter Kohlrepp

Gutachtenerstellung nach Manuskript:

  • Verkehrswertgutachten von bebauten und unbebauten Grundstücken
  • Verkehrswertgutachten von landwirtschaftliche genutzten Acker- bzw. Grünlandflächen
  • Gutachten zu Pachtzinsen oder Ertragsausfällen
  • Gutachten über die Ermittlung des Wertes von Freizeitpferden u. v. m.

↑ 

Bürodienstleistungen für Tischlerei Hempel

Tischlerei Hempel

Bürodienstleistung seit 2009:

  • Erledigung der anfallenden Geschäftspost
  • Rechnungslegung nach Aufmaß

↑ 

Der allererste Auftrag - Buchprojekt "Fünf Jahre im Vorderen Orient - 1948 bis 1953"

Aufarbeitung von Erinnerungen
Autorin: Anna Luise Flotow

Den allerersten Auftrag sollte man niemals vergessen!

So war ich mit Begeisterung dabei das Manuskript von Frau Anna Luise Flotow für den Verlag vorzubereiten.

In ihren Erinnerungen begann alles am 24.02.1948. Ich begleitete Frau Flotow in den Vorderen Orient. Es ging über Damaskus, Jerusalem nach Kuwait. Fünf Jahre später trat sie die Heimreise über Ägypten und Italien an.

In ihrem Vorwort heißt es: „ Doch nun ist, wie es scheint, ein Dokument, welches oft die geschichtlichen Ursprünge nicht unerwähnt lässt, entstanden. Es könnte doch für manchen auch heutzutage von Interesse sein.“

Das ist es auf jeden Fall. Sehr spannend, interessant und aufschlussreich. Das Schöne an meiner Arbeit ist, dass ich mir jedes geschriebene Buch immer und immer wieder durchlesen kann.

↑ 

Buchprojekt "Kriegserlebnisse"

Autor: Richard Pistelok
Herausgeber: Dietmar Kruczek

 

Ein Manuskript, einfach mal so aufgeschrieben, das geht nicht.

Während meiner Schreibarbeit war ich gedanklich im Geschehen und habe mitgelitten. Es war interessant und macht betroffen zugleich, das Erlebte eines jungen Mannes in der damaligen Zeit 1939 -1945 im Detail zu lesen und zu Papier zu bringen.

Von daher war ich sehr erfreut darüber, dass ich Herrn Richard Pistelok im Jahr 2008 persönlich kennenlernen konnte. Bedanken möchte ich mich auch beim Herausgeber Herrn Dietmar Kruczek, dass er mir das kostbare Manuskript für die Schreibarbeiten anvertraut hat.

↑ 

Buchzusammenfassungen für Herrn Alois Bearth/Schweiz

Herr Alois Bearth/Schweiz ist in seiner Freizeit ein leidenschaftlicher Vielleser. Für ihn wird der Inhalt seiner Bücher übersichtlich zusammengefasst und so gestaltet, dass für ihn mit dem ersten Blick zu erkennen ist, welches Buch er seinerzeit in der Hand hielt.

Mein Kunde hat mir eine Arbeit anvertraut, welche viel Freiraum für gestalterische Fantasie und somit keine kreativen Wünsche offen lässt. An dieser Stelle ein „herzliches Dankeschön“. Mit diesem Auftrag trifft Herr Bearth genau den Nerv des Schreibbüros „Tintenfaß“.

↑ 

Buchprojekt „Aus dem Leben unserer Familie“

Dieses Buch beschreibt die Höhen und Tiefen, Familienfeiern und Reisen, das Aufwachsen der Enkelkinder und die Geburten der Urenkel.

Die Schreibarbeiten nach handgeschriebenem Manuskript, Formatierung und Bildbearbeitung und somit die komplette Buchgestaltung hat das Schreibbüro „Tintenfaß“ übernommen.

Das Buch ist ausschließlich für private Zwecke gedacht, von daher gibt es keine Leseprobe.

Anmerkung:

Im Laufe der Jahre sind neben vielen kleineren Geschichten und Festzeitungen weitere interessante Bücher entstanden u. a.:

  • Dessau-Roßlau Zwanzig Jahre Leben in der alten Heimat (1990-2010)
  • Die Geschichte der Neekener Straße 14 (1876-2009)
  • 14 Jahre Autorentätigkeit (1998-2012)
  • Auf dem Weg ohne Wiederkehr (2014-2015)
  • Visionen | Die Zeit danach (2015-2016)
  • Die Ernüchterung (2017)

↑